News

News
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau
29. November 2019

Ver­spielte Nerze, die zwischen Kelp und Steinen nach See­ohren jagen, ein leiser Mantel aus Schnee über den sonst so üppig grünen Wipfeln des Regen­walds, und der weise, charis­ma­tische Blick eines Küsten­wolfs auf Porcher Island: Die gran­diosen Bilder von Foto­graf Fabian Mühl­berger lassen den kanadi­schen Regen­wald auch bei Ihnen zu Hause zum Leben erwachen! Außerdem: Wie viel wiegt das Nest eines Weiß­kopf­see­adlers? Wieso können sich massige See­löwen auch an Land schnell fort­bewegen? Wie rettet der temperierte Regenwald unser Klima? Dieses Mal zeigt der Kalender nicht nur fantas­tische Bilder sondern enthält auch viele span­nende Infor­mationen zu den vielfäl­tigen Lebe­wesen des Regen­waldes.
Den DIN-­A3-­Kalender gibt es ab Anfang Dezember als Danke­schön für jede Spende ab 14€ sowie als Zugabe zu Paten­schaften, die im Dezember abge­schlossen werden (s.u.)!
Geben Sie dafür bei der Überweisung den Verwendungszweck „Zuwendung“ und Ihren Namen an. Zusätzlich kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter kontakt@wilderness-international.org oder per Telefon unter 0351/31402220 und nennen Sie uns Ihre Adressdaten, so dass wir Ihnen den Kalender auf dem Postweg zukommen lassen können. 
Wenn Sie den Kalender persönlich bei uns im Büro abholen können und uns daher die Versandkosten entfallen, bekommen Sie den Kalender als Dankeschön schon ab einer Spende von 10€. 
Ab 5 Exemplaren verschicken wir die Kalender versandkostenfrei, und 10 Kalender erhalten Sie zum Dank bereits ab einer Spende von 80€. 

Ihre Spende können Sie auf folgendes Konto überweisen: Empfänger: Wilderness International IBAN: DE91 8502 0086 0612 2687 46 BIC: HYVEDEMM496 Verwendungszweck: „Zuwendung“ + Name   

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

7. November 2019

Deutschlandweit einmalig: Bürger schenken ihrer Stadt über 73.000 Bäume
Größte private Baumpflanzaktion Deutschlands gestartet

Dresden. Über 3.200 private Spender und mehr als 150 Unternehmen haben gemeinsam einen beachtlichen Erfolg erzielt: Mittels Crowdfunding spendeten sie über 220.000 Euro, mit denen ab jetzt im Stadtgebiet insgesamt 73.000 Bäume gepflanzt werden. Das ist deutschlandweit in dieser Dimension einmalig. Nach erfolgreichen Probeläufen pflanzten heute (7.11.) rund 400 Grund- und Oberschüler sowie freiwillige Pflanzhelfer aus Dresdner Unternehmen die ersten 8.064 Setzlinge standortheimischer Gehölze auf dem Gelände der Kläranlage Dresden-Kaditz. Weitere Grundstücke im Stadtgebiet werden in den nächsten Wochen bepflanzt, interessierte Flächeneigentümer können sich weiterhin melden. Nach dem Ende der erfolgreichen Crowdfundingaktion werden weitere Spenden direkt über das Spendenkonto der Stiftung Wilderness International (www.wilderness-international.org) angenommen. Den Initiatoren zufolge liegen bereits Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern aus neun anderen Städten vor, die dem Vorbild aus Dresden folgen und auf dieselbe Weise für mehr Grün in ihrer Stadt sorgen wollen, so in Leipzig, Mainz und Magdeburg.

Die größte private Baumpflanz-Aktion in Deutschland wurde gemeinsam mit der Crowdfunding-Community Startnext und einer Vielzahl von Dresdner Organisationen und Firmen von der Stiftung Wilderness International initiiert, die konkret Urwaldgebiete kauft und zusammen mit Schulen und Unternehmen unter Naturschutz stellt. So gleichen auch viele Partner schon CO2 mit Urwaldschutz aus. Die Stiftung übernimmt die fachlichen Aspekte, die Durchführung der Pflanzevents sowie die Abwicklung der Finanzen und der Zuwendungsbescheinigungen von „Mein Baum, mein Dresden“. Der Vorstandsvorsitzende von Wilderness International Kai Andersch freut sich: „Dresden wird grüner! Was wir mit den Dresdnern und den hiesigen Unternehmen und Schulen geschafft haben, wird auch in anderen Städten funktionieren: Der Natur in unserer Stadt Lebensräume für Weissdorn, Hasel, Linden, Eichen sowie Insekten, Schmetterlinge, Vögel und Wildbienen zu schenken und dabei gemeinsam etwas für das Stadtklima zu tun! Es ist großartig, neben unserer Kernaufgabe, weltweit Millionen Quadratmeter einzigartiger Urwaldgebiete zu schützen, auch endlich hier in Dresden der Natur etwas zurückgeben zu können! Bereits aus neun anderen Städten, wie Leipzig, Mainz und Magdeburg, liegen konkrete Anfragen vor. Gern teilen wir unsere Erfahrungen mit der erfolgreichen Gemeinschaftsaktion.“

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für Ideen, Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Co-Founder Tino Kreßner: „Auch wir stellen unser gesamtes Wissen für erfolgreiche Crowdfunding- Kampagnen und konkret die Pflanzevents gern offen zur Verfügung, damit Deutschland insgesamt grüner wird. Für ein besseres Klima in den Städten und mehr Miteinander bei den Bürgern. Die Zukunft gehört den Mutigen!“ Die verwendeten Setzlinge sind 2-3 Jahre alt und standortheimische Gehölze aus einer regionalen Forstbaumschule.

F.d.R.d.A. Tobias Blaurock

18. Oktober 2019

„Wir leben Abenteuer“ – so der Slogan von TRAILS Natur- und Erlebnisreisen, mit denen wir seit diesem Monat offiziell kooperieren!
Ab jetzt schützt das Unternehmen pro Reisegast, der die wilde Natur der USA, Kanadas und Hawaiis bereist, 16 m2 temperierten Regenwald gemeinsam mit uns. Somit werden alleine im ersten Reisejahr mehr als 8.000 m2 Wildnis für immer unter Schutz gestellt.
Der Reiseveranstalter aus dem Allgäu ist auf Kanada spezialisiert, auch wenn er Menschen weltweit in die Natur führt. Dabei ist der Schwerpunkt eindeutig gesetzt: Erlebnisse in der Natur, die man nie vergessen wird.
Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und bedanken uns bei TRAILS Reisen für das Engagement zum Schutz von wertvollen Wildnisgebieten!

14. Oktober 2019

Alle Welt redet vom Klima­wandel, wir packen an – und starten die größte Baump­flanz­aktion Deutsch­lands! Spenden Sie noch bis zum 31.Oktober Ihren Baum, stellen Sie eine Fläche zur Verfügung oder helfen Sie uns beim Pflanzen. Hier gibt es das Video zum Projekt.
Die gemein­same unpoli­tische Initia­tive “Mein Baum – mein Dresden” ist ein buntes Team aus enga­gierten Dresdnern und Dresdnerinnen! Aber auch für Nicht-Dresdner gibt es tolle Möglich­keiten, die Aktion auch in Ihrer Stadt umzusetzen!

Die Fakten:

  • 550.000 Bäume auf ca. 35 bis 70 ha Land in Dresden (Wir pflanzen ausschließ­lich stand­ort­heimische Gehölze.)
  • 3,00 € pro Baum, Finan­zierung via Crowdfunding, Firmen­spenden und Spenden von Schülern – Schon über 120 000€ konnten durch das Crowd­funding gesammelt werden!
  • 11.000 – 15.000 Teilnehmer für die Pflanz­aktion, ca. 30-50 Bäume pro Person
  • Crowd­funding 1. Stufe: 02. September – 31. Oktober 2019
  • Pflanz­schulung im Oktober und Pflanz­aktionen im November 2019 sowie 2020

Wie können Sie sich beteiligen?

  • Spenden – für sich selbst, für Freun­de, Familie oder Firma (ab 3 Euro je Baum)
  • Flächen zur Ver­fügung stellen
  • Pflanzen bei Events
  • Weiter­sagen mit unserem Medien­paket oder auf Facebook teilen
  • Bringen Sie die Aktion in Ihre Stadt und pflanzen Sie auch dort tausende Bäume! Möglich mit unserem open source Material

Mehr Infos finden Sie auf unserer Projektseite, der Website des Projekts und auf Facebook.

6. Oktober 2019

Am 5. und 6. Oktober waren wir wieder bei den DIAMIR-Globetrottertagen in den Deutschen Werkstätten Hellerau dabei und haben über die Zusammenarbeit mit Diamir und unsere Projekte zum Wildnisschutz informiert. Zum bereits 17. Mal lockten an diesem Wochenende rund 100 Reisevorträge zu Reisezielen in aller Welt  zahlreiche Reisebegeisterte zu Dresdens größter Reisemesse. Diamir Erlebnisreisen ist einer unserer größten Naturschutzpartner und kompensiert für jede seiner Reisen 50% des CO2-Fußabdrucks. Zudem können die Kunden die andere Hälfte kompensieren oder auch individuell noch mehr Wald schützen. So ist in den letzten drei Jahren bereits ein über  600 000 m2 großes Waldstück entstehen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier sowie unter www.diamir.de/nachhaltigkeit/diamir-goes-green.

4. Oktober 2019

Am 25. September fand im Rahmen unserer Herbst-Läufe ein großer Jubiläumslauf in Radeberg statt! 850 engagierte Schüler des Humboldt-Gymnasiums gaben an diesem Tag Gas für die wilden Wölfe, mächtigen Grizzlies und uralten Baumriesen der Westküste! Anlass zum Feiern gab es neben dem dadurch ermöglichten Schutz eines riesigen Wildnisgebiets gleich dreifach: 2019 feiert die Stadt 120 Jahre höhere Schulbildung, 250 Jahre Geburtstag Alexander von Humboldt und 800 Jahre Radeberg!
Nur einen Tag später fanden gleich zwei weitere Läufe in Dresden statt. Dabei lief das Benno Gymnasium, das Gymnasium Dresden Plauen, das Semper Gymnasium Dresden, die Freie Célestin-Freinet-Schule Moritzburg, die Melli-Beese Oberschule, das Sportgymnasium Dresden und die 90. Grundschule Dresden. Somit rannten 1000 weitere Schüler für die Wildnis.
Für 2020 sind schon jetzt Wildnisläufe in Coswig (10.07.), Dresden (13.07.) und Leipzig (vermutlich 15.07.) geplant.