Expeditionen
Protect the Peel – Empower Youth, 2017
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Protect the Peel – Empower Youth, 2017
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Protect the Peel – Empower Youth, 2017
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Protect the Peel – Empower Youth, 2017
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin

Wegen Nichtachtung der Landnutzungsvereinbarung, die 80% der Peel Watershed Wildnis unter Schutz stellte, muss ihr Fall 2014 vor Gericht ziehen. Mittlerweile hat er es bis an den Obersten Gerichtshof Kanadas geschafft. Das Schicksal dieses einzigartigen Wildnisgebietes in der Arktis betrifft uns alle, und verdient internationale Aufmerksamkeit. Erneut kommen daher deutsche und Gwich’in Jugendliche zusammen, die gemeinsam einen der letzten Orte unberührter Natur erkunden und sich für dessen Schutz aussprechen wollen. Zwei Wochen, in denen die Gwich’in in Deutschland über unsere Beziehung zur Natur lernen und die Bedrohung ihres Heimatlandes ansprechen. Zwei Wochen, in denen die deutschen Jugendlichen in Kanada einmalige Erfahrungen in wilder Natur sammeln, forschen, und die Kultur der Gwich’in erleben dürfen. Die Schönheit unberührter Wildnis, die Sauberkeit wilden Wassers, die Lebensgrundlage der First Nations und unsere Zukunft auf dem Planeten stehen auf dem Spiel. Protect the Peel! Unterstütze unsere Crowdfunding-Kampagne!

Blog

Ablauf

Bewerberauswahl und Projektfinalisierung
Januar/Februar 2017
Raft Guide Training in Österreich
Juni 2017
Reise nach Whitehorse
9. Juli 2017
Fahrt nach Mayo und Treffen mit Gwich'in
10. Juli 2017
Einflug in die Peel Watershed, Landung auf den Duo Lakes
11. Juli 2017
Portage des gesamten Expeditionsgepäck 2km durch den Busch zum Snake River
16. Juli 2017
erster Raftingtag auf dem Snake River bis zum Milky Creek
17.Juli 2017
Ankunft am Milky Creek
20.Juli 2017
Ankunft Taku Bar
26.Juli 2017
Ankunft Fort McPherson
28.Juli 2017
Fahrt nach Whitehorse
30. Juli 2017
Ankunft in Whitehorse und Ende der Expedition
01. August 2017
Nachbereitung und Planung Projekt 2018
seit August 2017
Fort McPherson

Expedition

 

Teilnehmer

Stipendiaten aus Dresden

Betreuer Wilderness International

Dokumentationsteam

Stipendiat
Head of Operations
Doku