Schulgarten
5Schulgarten_CFS21

Eine Ruhegärtchen im Schatten

Ein bislang wenig genutztes Fleckchen des Schulgeländes, überwiegend im Schatten der umgebenden Häuser: Lässt sich da ein Gärtchen anlegen? Und noch dazu die vorhandene Teichwanne nutzen?

Natürlich geht das! Dazu wählt man einfach Pflanzen aus, die im Schatten lieber wachsen als im grellen Sonnenlicht. So haben sich Farne zum Totholzhaufen gesellt. Waldmeister und Walderdbeeren wachsen unter Büschen. Die ersten Blumen blühen bereits nach wenigen Wochen. Bald können auch Johannisbeeren und Heidelbeeren genascht werden. Und der Teich ist bereit für fliegende Entdecker: Wann wohl die erste Libelle vorbeikommt?
Mit sehr viel Eifer haben sich die Schüler*innen der vierten Klasse bei der Auswahl der Pflanzen beteiligt und erst recht beim Graben und Pflanzen. Jetzt freuen sie sich über ein ruhiges, schattiges und vor allem hübsches Fleckchen, an dem sie an heißen Sommertagen die Pausen verbringen können.