Expeditionen
Wölfe um uns herum, 2014

Im Sommer 2014 erkunden acht Umweltbotschafter aus Dresden, Leipzig und Frankfurt das Toba Tal, jene unberührte Wildnis, in der sich die von Wilderness International geschützten Gebiete befinden. Die Umweltbotschafter lernen nicht nur, wie man traditionell Trommeln baut, sondern erfahren vor allem, was Wildnis bedeutet. Sie lauschen den heulenden Wölfen, erleben die Undurchdringlichkeit des Urwalds und die Unberechenbarkeit der Natur: Zweimal wird die Expeditionsgruppe von einer Flut überrascht. Die Schülerinnen und Schüler führen Waldinventuren durch, drehen Lehrvideos  und widmen sich den eigenen wissenschaftlichen Projekten. Riesige Bäume, gigantische Weite und die unvergleichliche Stille der Natur faszinieren die Umweltbotschafter besonders.

Blog