Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Tag 2 – 11.07. – Einflug

Alles begann 04:15 Uhr mit der Ankunft von Team Gwich’in aus FortMcPherson. May, Die Älteste, stieg lachend aus dem riesigen Pick-Up Truck aus und hinterher kamen etwas zerknittert 1…2…3…4…5 Gwich’in raus. 08:04 Uhr waren die 80 kg schweren Raftingboote und die ersten zehn Expeditionsmitglieder in der historischen Beaver und Otter (BJ 1953) verstaut, die vom Stewart River mit lautem Brummen Richtung Nordosten abhob. Nach 30 Minuten Flug durchbrachen wir die Wolkenschicht und unter uns öffnete sich das gigantische Bergpanorama des „Land of the Painted Mountains“. Bei der Landung pflügten die Kufen des Wasserflugzeugs die spiegelglatte Oberfläche der Duo Lakes. Wir hatten es geschafft: Ankunft in der größten Bergwildnis der Welt. Central Arctic Arktis Kanada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen






















    Jahre