News
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Von Nachtaffen und Wickelbären – Peru-Expedition März

Im März waren wir wieder vor Ort in Peru und haben in unseren dortigen Schutzgebieten nach dem Rechten gesehen. Spannende Tierbegegnungen waren dabei bspw. die Sichtung mehrerer Lanzenottern, Regenbogenboas, schlafender Nachtaffen und eines nächtlichen Wickelbärs.

Außerdem konnten wir mit unseren Partnern vor Ort ein lokales Projekt weiterentwickeln, dass es sowohl Schüler:innen als auch Umweltpolizist:innen aus der Gegend ermöglicht, den wilden Regenwald und unsere Forschungsarbeit vor ihrer Haustür kennen und lieben zu lernen.

Für euch wird es in den kommenden Wochen vor allem Einblicke in den Regenwald aus ganz neuer Perspektive geben – Dank FPV-Drohnenpilot Theis Meckbach, der uns mit seinen Hochgeschwindigkeitsflügen alle sehr beeindruckt hat.

Besonders gefreut haben wir uns auch, bei der Gelegenheit die Organisation Camino Verde kennenzulernen, die gemeinsam mit Locals u.a. an nachhaltiger Agroforstwirtschaft und Wiederbepflanzungen des Regenwaldes arbeitet.

An dieser Stelle möchten wir außerdem den Firmen Ortlieb und Craghoppers danken, die uns wieder großzügig mit Ausrüstung versorgt haben. So können eure Spenden direkt in den Waldschutz fließen!

Vor allem aber hatten wir auf unserer Reise spannende prominente Begleitung, von der ihr im Herbst mehr hören werdet! Damit die Wartezeit nicht zu lang wird könnt ihr euch aber jetzt schon das Video des YouTubers Tomary anschauen, der auf unserer Reise ein Experiment gewagt hat. Mehr dazu ab Samstag hier in unseren News.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Jahre