Donate!

NEWSTICKER

News

07.06.2017

Erstflug ins Land der Riesenbäume und Grizzlybären!

An diesem Wochenende fanden gleich zwei Erstflüge von Air Canada und Air Canada Rouge statt!
Mit Air Canada ging es am Freitag, 02. Juni 2017, zum ersten Mal von Frankfurt nach Vancouver. Seit heute, 04. Juni 2017, verbindet nun auch Air Canada Rouge die größte Stadt Deutschlands, Berlin, mit der größten Stadt Kanadas, Toronto!
Das Highlight: Air Canada schenkte gemeinsam mit dem Frankfurt Airport und dem Flughafen Berlin Brandenburg jedem Passagier der beiden Erstflüge ein 16 qm großes Stück temperierten Urwald in Westkanada! Eine tolle Aktion, denn somit wurden nicht nur ingesamt bei beiden Flügen über 8500 m2 unberührte Wildnis geschützt, sondern beide Flüge waren auch noch CO2-neutral durchgeführt!
Vielen herzlichen Dank an Air Canada, Air Canada Rouge, Frankfurt Airport und Flughafen Berlin Brandenburg!

In dieser Pressemitteilung wird ebenfalls ausführlich über das Projekt berichtet.


30.05.2017

Newsletter Mai 2017

Liebe Wildnisschützer, liebe Interessenten,

endlich - der Frühling hat sich eingestellt und auch unser neuer Newsletter ist da. Die Sonne gibt uns Energie, wir senden Ihnen Neuigkeiten. Wir freuen uns, wenn unser Tatendrang für den Wildnisschutz auch Sie weiter motiviert und wenn Sie uns mitteilen, was Ihnen gefällt oder was wir noch besser machen können.

In diesem Newsletter berichten wir unter anderem von grünen Industriegebäuden und wildnisschützenden Flügen. Über beide Partnerschaften freuen wir uns sehr, helfen Sie uns doch, unser Anliegen in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft weiter umzusetzen.
Am zweiten Maiwochenende waren wir wieder zusammen mit unserem Partner Diamir in Bergheim bei Köln. Lesen Sie vom 360° Kanada-Tag, an dem wir uns sehr angeregt mit vielen Kanada-Begeisterten ausgetauscht und über unsere Aktivitäten informiert haben.
Außerdem freuen wir uns über zahlreiches Interesse an unserer neuen Ausstellung der Umweltbotschafter. Sie ist auf Wanderung durch verschiedene Schulen und kann dort auch von Ihnen besichtigt werden.
Um Ihre Aufmerksamkeit bitten wir ebenfalls für eine freie Stelle in unserem Dresdner Büro: Ab sofort freuen wir uns auf Bewerbungen zur Unterstützung im Bereich der Finanzbuchhaltung.
Gleichzeitig verabschieden wir uns von unserer lieben Kollegin Kristin Mundt. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei ihr für die kompetente Unterstützung und engagierte Zusammenarbeit der letzten eineinhalb Jahre bedanken. Wir hoffen natürlich, dass es ein Abschied auf Zeit ist, ganz im Sinne der Kölner Sängerin Trude Herr, die so unnachahmlich sang: Niemals geht man so ganz... In diesem Sinne ein frohgemutes „Auf Wiedersehen!“

Das gilt natürlich auch für Sie, liebe Leserinnen und Leser.
Auf bald, hofft

Ihre Vera Philipps


07.04.2017

Newsletter März 2017

Liebe Wildnisschützer, liebe Interessenten,

Die Saison ist eröffnet! Am 28. und 29. März sind die ersten Schüler in diesem Jahr in Dresden für den Wildnisschutz gelaufen. 550 waren es! Wer die Läufe verpasst hat, kann sich einen Eindruck im Sachsen Fernsehen verschaffen. Ein großes Kompliment an die Läufer und vielen Dank an alle Helfer.

Schüler des Gymnasiums Dresden-Bühlau haben gezeigt, was man mit den 20 Prozent, die aus den Erlösen eines Wildnislaufes für Umweltprojekte an den Schulen bereitgestellt werden, Tolles anstellen kann. Im Bericht über die von ihnen gepflanzte Wildfruchthecke erfährt man aber noch Einiges mehr, lesen Sie mal rein.

In diesem Newsletter berichten wir außerdem über unser zuletzt erworbenes Stück Land und was Wapitis mit Krebszellenforschung zu tun haben. Und wir freuen uns, dass wir seit kurzem Mitglied der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft (DKG) sind und auf diesem Weg neue Partnerschaften stärken können.

Falls das alles noch kein Lächeln auf Ihr Gesicht gezaubert hat, dann versuchen Sie es doch mal anders herum, und lächeln auf Amazon. Ähnlich wie bei Boost, wo wir schon länger vertreten sind, können Sie jetzt auch bei Ihren ganz normalen Einkäufen auf Amazon Wilderness International ganz einfach nebenbei unterstützen.  Wir freuen uns bestimmt!

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Lektüre und einen wunderbaren Frühling. Und vielleicht sehen wir uns ja bei einem der kommenden Wildnisläufe am 19. Juni in Dresden oder am 21. Juni in Leipzig?

Herzlich,
Ihre Vera Philipps


31.03.2017

Pflanzaktion des Gymnasiums Dresden-Bühlau

Am Dienstag den 28.03. haben Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrer und Eltern des Gymnasiums Dresden-Bühlau eine Wildfruchthecke auf ihrem Schulhof gepflanzt.
Die teilnehmende sechste Klasse war beim Wildnislauf im Juni des letzten Jahres die beste Klasse der Schule.
Die Kosten für die Aktion wurden durch die der Schule zur Verfügung stehenden Gelder der erlaufenen Spenden gedeckt.
Durch die Pflanzaktion haben die Schüler ihren Schulhof begrünt und gleichzeitig einen Lebensraum für Tiere geschaffen. In den kommenden Jahren bis zu ihrem Abitur können die Schüler nun beobachten, wie Haselnuss, Rose, Kornelkirsche und Co. wachsen und gedeihen.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihren Einsatz bei bestem Frühlingswetter!


31.03.2017

Wildnisläufe im März - Danke für Euer Engagement!

Der erste Wildnislauf der Wildnisschutz-Saison 2017 hat diese Woche stattgefunden. Auf zwei Tage verteilt sind etwa 550 Schülerinnen und Schüler von vier Schulen aus Dresden und Pirna für den Umweltschutz gelaufen.
Wir bedanken uns für Euer Engagement und den Einsatz, den Ihr bei der Sponsorensuche gezeigt habt. Es waren zwei sehr schöne Tage mit viel Motivation, Spaß und Lauffreude.
Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei unseren fleißigen Helfern und Sponsoren bedanken, ohne die die Durchführung der beiden Tage nicht möglich gewesen wäre.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur Auswertung des Laufes und zur Übergabe der Urkunden und Preise!

Beste Grüße,
Euer Team von Wilderness International


21.03.2017

Team Challenge 2016 - Rückblick auf ein tolles Event

Liebe Läuferinnen, liebe Läufer, liebe Sponsoren und Unterstützer,

heute, nach Abschluss der Wilderness Team Challenge 2016, möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei Euch allen bedanken. Durch Eure großartige Unterstützung als Läufer/in, Sponsor oder Unterstützer haben wir gemeinsam einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz und dem Erhalt einzigartiger Wildnisgebiete geleistet.
Die Wilderness Team Challenge war ein sehr gelungenes Event. Mit viel Lauffreude, Spaß und Tanzen konnten wir den Abend gemeinsam feiern.
In unserer Bildergalerie könnt Ihr Euch Bilder von dem Abend ansehen und Euch die tolle Stimmung erneut vor Augen führen.

Das Ergebnis der Wilderness Team Challenge 2016 ist hervorragend: Insgesamt wurden 12.500 € für den Wildnisschutz erlaufen, was einer Fläche von 16.000 m2 geschützter Wildnis entspricht. Dieses Waldgebiet liegt im „Land der Geisterblumen“ im Toba Tal, welches 160 km nördlich von Vancouver City liegt. Das Tal wird von einem glasklaren Gletscherfluss durchzogen. Der üppige, undurchdringliche Urwald ist die Heimat vieler Grizzlybären, Wölfe und Wapitis, sowie seltener Pflanzen wie der Geisterblume. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese wunderschöne und wertvolle Natur mit Eurer Hilfe vor menschlichem Einfluss schützen konnten.
Ein ganz besonders großer Dank geht an die Läufer und Sponsoren des Gewinner-Teams Wilderness Warriors, das alleine 4.700 m2 Wildnis geschützt hat. Eine Spitzenleistung!

In diesem Jahr wird die Wilderness Team Challenge ausgesetzt und ab 2018 in einem zweijährigen Turnus weitergeführt. Wir würden uns sehr freuen, Euch im nächsten Jahr wieder als Teilnehmer, Sponsor oder Unterstützer zu begrüßen.

Wir wünschen Euch bis dahin alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen zum Schutz unberührter Wildnisgebiete!

Euer Team von Wilderness International


16.03.2017

Erfolgreiche Wildnisläufe in 2016

Liebe Wildnisläuferinnen und Wildnisläufer, liebe Sponsoren,

mit den letzten Auswertungsveranstaltungen der Wildnisläufe 2016 und den bevorstehenden ersten Läufen dieses Jahres Ende März, lassen wir das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und schauen auf das zurück, was wir gemeinsam mit Euch geschafft haben.
Das Jahr 2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr, in dem wir fast 200.000qm (20ha) Wildnis durch die Wildnisläufe für immer geschützt haben. Dies entspricht einer Fläche von 3115 Klassenzimmern oder 28 Fußballfeldern.
Wir danken allen fleißigen Wildnisläuferinnen und Läufern sowie ihren Sponsoren für das außerordentliche Engagement zum Erhalt des einzigartigen Naturraumes des temperierten Regenwaldes in Westkanada.
Dort können dank Euch Grizzlybären, Wapitis und Wölfe noch ungestört im Toba Tal leben und Adler über dem glasklaren Toba-Fluss ihre Kreise ziehen.
Der undurchdringliche Urwald ist zudem einer der größten CO2-Speicher der Erde, sodass wir gemeinsam auch zum internationalen Klimaschutz beitragen.

Herzlichen Dank für Euren Einsatz für die Wildnis, unsere Erde und eine grüne Zukunft,

Euer Team von Wilderness International

PS: Aus den bei den Wildnisläufen entstandenen Filmaufnahmen haben wir einen Film zusammengeschnitten, den Ihr Euch auf YouTube ansehen könnt. Dieser zeigt die tolle Stimmung sowie die Energie und Motivation der Wildnisläufe.


14.03.2017

Ausstellung - Im Land der flüsternden Wälder

Zwei Wochen in der Wildnis, fernab von jeder Zivilisation, inmitten eines einzigartigen Ökosystems umgeben von riesigen Bäumen und seltenen Pflanzen. 7 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen haben dies im Sommer 2016 erlebt und halten ihre Eindrücke und Erlebnisse in einer Wanderausstellung fest.
Lasst Euch in die geheimnisvolle Welt des temperierten Regenwaldes entführen und hört Erzählungen von Begegnungen mit Adlern und Kolibris, dem Fischfang im eiskalten Flusswasser und dem Überleben in der Wildnis. Lasst Euch von unseren Umweltbotschaftern erklären, warum die kanadischen Wälder so wichtig für das Weltklima und für jeden Einzelnen von uns sind.

Besucht gemeinsam mit Eurer Klasse unsere Wanderausstellung an Eurer Schule.
Zurzeit befindet sich diese am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Pirna und wird in ein bis zwei Wochen weiterziehen.
Wir würden uns freuen, Euch begrüßen und begeistern zu dürfen!


13.03.2017

Shoppen und dabei Wildnis schützen? – Amazon Smile macht das möglich!

Ganz einfach, ohne großen Aufwand und ohne Extrakosten können Sie uns jetzt mit Amazon Smile unterstützen.
Amazon spendet 0,5% des Einkaufswertes jedes Einkaufes über smile.amazon.de an eine gemeinnützige Organisation. Wählen Sie in Ihrem Benutzerprofil unsere Stiftung aus und schützen Sie mit jedem Einkauf unberührte Wildnis.
Weiter Informationen finden Sie unter smile.amazon.de.

Werden Sie durch Ihren Konsum Naturschützer und bewähren Sie mit uns gemeinsam ein einzigartiges, fragiles Ökosystem vor der Zerstörung!

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung,
Ihr Team von Wilderness International


02.03.2017

Newsletter Februar 2017

Liebe Wildnisschützer, liebe Interessenten,

das neue Jahr steht auch bei uns im Zeichen von Wahlen. Allerdings liegt der Fokus im Gegensatz zu anderen Weltregionen auf mehr Kontinuität. So steht zwar der Name einer neuen Stiftungsratspräsidentin unter dem Vorwort dieses Newsletters , am vertrauten Team und am Engagement ändert sich aber nichts. Wilderness First – oder ausnahmsweise auch mal Second – lautet die Devise. Lassen Sie sich überraschen.

Am 22. Januar haben Stiftungsrat und -vorstand im neuen Berliner Büro auf der jährlichen Stiftungsratssitzung den Rahmen für den Finanz- und Aktionsplan 2017 beschlossen. Mitte Februar beginnt dann mit dem Direktor unserer kanadischen Partnerstiftung, David McDonald, die Abstimmung und Feinplanung. An wichtigen Aktivitäten dieses Jahres dürfen Sie sich bereits jetzt vormerken:

- Wildnisläufe in Dresden (März, Juni, September), Leipzig (Juni) und Berlin (September) - Helfer und Sponsoren sind wie immer willkommen!
- Unser jährliches Stiftungsfest am Freitag, den 10. November 2017 in Dresden - wir freuen uns auf Sie!

Sie sehen, es wird viele Gelegenheiten zum Schützen und Austauschen geben. Bleiben Sie uns also gewogen.

Es grüßt Sie herzlich,

Ihre Vera Philipps


Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/clients/client1/web1/web/app/modules/content/controllers/DashboardController.php on line 19