Expeditionen

Expedition
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin

Wisdom Seekers – Knowledge Keepers

Wildnisexpeditionen stellen die Grundlage für unser Naturschutzkonzept dar. Bei unseren Besuchen steht die Dokumentation und wissenschaftliche Erfassung einzigartiger Wildnisgebiete im Vordergrund. Danach entscheiden wir, welche Flächen gekauft und langfristig geschützt werden. So konnten bereits mehrere Projektexpeditionen in die Naturschutzgebiete verwirklicht werden, um die Baumbiomasse zu messen und die Artenvielfalt zu ermitteln. Einen besonderen Höhepunkt stellen auch immer wieder die Umweltbotschafterreisen gemeinsam mit First Nations in die temperierten Regenwälder und die Westarktis dar.

Begleitet werden wir auf unseren Expeditionen immer von Wissenschaftlern, Fotografen und Filmern, die Partnern und Interessierten zu Hause die Einzigartigkeit unserer Wildnisregionen nahe bringen.

Auf unserem Blog können Sie laufende Expeditionen live mitverfolgen und in vergangenen Abenteuern stöbern.

Wildblog

Umweltbotschafterprogramm

Mit unserem Stipendiatenprogramm „Wisdom Seekers – Knowledge Keepers“ wollen wir jungen Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation die Möglichkeit geben, mit Begeisterung Naturschutz direkt zu erleben. Auf der Expedition können sie die von ihnen zuvor geschützten Gebiete hautnah erleben und sich so eine Meinung über unser Naturschutzkonzept bilden. Dank der Unterstützung durch Wissenschaftler und lokale Guides entdecken die Umweltbotschafter bei eigenen Forschungsprojekten die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt nordamerikanischer Wildnis.

Im Austausch mit Ältesten und Jugendlichen der First Nations lernen sie über deren Lebensweise mit der Natur. Nach der Expedition informieren die Stipendiaten durch Vorträge, Medienberichte und Ausstellungen die Öffentlichkeit. Als passionierte Botschafter aktivieren sie viele tausend Mitschüler zum Umweltengagement. Die meisten der Umweltbotschafter bleiben noch lange eng mit uns verbunden und bringen sich mit inspirierenden Ideen auf vielfältige Weise in die Stiftungsarbeit von Wilderness International ein.

Projekte

Protect the Peel – Empower Youth, 2017
Wegen Nichtachtung der Landnutzungsvereinbarung, die 80% der Peel Watershed Wildnis unter Schutz stellte, muss ihr Fall 2014 vor Gericht ziehen. Mittlerweile hat er es bis an den Obersten Gerichtshof Kanadas geschafft. Das Schicksal dieses einzigartigen Wildnisgebietes in der Arktis betrifft uns alle, und verdient internationale Aufmerksamkeit. Erneut kommen daher deutsche und Gwich’in Jugendliche zusammen, die gemeinsam einen der letzten Orte unberührter Natur erkunden und sich für dessen Schutz aussprechen wollen. Zwei Wochen, in denen die Gwich’in in Deutschland über unsere Beziehung zur Natur lernen und die Bedrohung ihres Heimatlandes ansprechen. Zwei Wochen, in denen die deutschen Jugendlichen in Kanada einmalige Erfahrungen in wilder Natur sammeln, forschen, und die Kultur der Gwich’in erleben dürfen. Die Schönheit unberührter Wildnis, die Sauberkeit wilden Wassers, die Lebensgrundlage der First Nations und unsere Zukunft auf dem Planeten stehen auf dem Spiel. Protect the Peel! Unterstütze unsere Crowdfunding-Kampagne!
Zum Projekt

Teilnehmen

Dein Weg in die Wildnis – Bewirb dich jetzt!

Du bist in der 9. bis 11. Klasse und möchtest an einer Expedition teilnehmen?
Dann bewirb Dich für das Umweltbotschafterstipendium! Wir suchen neugierige und enthusiastische Schülerinnen und Schüler, die sich für den Schutz bedrohter Wildnisgebiete engagieren wollen. Wenn Deine Schule an den Wildnisläufen teilgenommen hat und Du uns im mehrstufigen Bewerbungsverfahren überzeugst, hast Du gute Chancen, dabei zu sein. Wenn es wieder soweit ist, erfährst Du die Fristen und Modalitäten für die nächste Expedition unter News, bei Facebook und hier:

Details

* Pflichtfelder

Bei Fragen können Sie uns gerne auch telefonisch erreichen +49 (0) 351 – 314 02 220