Presse

Presse

Aktueller Medienspiegel

Pressespiegel

Alle

Wildnislauf

Expedition

Aktionen

Sonstiges

8. November 2018
Ein zentrales Element unserer Umweltbotschafter Expeditionen sind die Forschungsprojekte. Die Stipendiaten bereiten ein selbst gewähltes Thema vor, welches sie in Kanada detailliert bearbeiten. Ihre gesammelten Daten werten sie nach der Expedition umfassend aus. Eine Fragestellung der diesjährigen Expedition befasst sich mit den verschiedenen Lebensräumen von Insekten innerhalb des temperierten Regenwalds – vom Totholz am Boden bis in die Baumkronen der Urwaldriesen. Um die Baumkronen zu erforschen und neues Bild- und Videomaterial aus einer einmaligen Perspektive zu bekommen, wurde schon in Deutschland mit der Planung und Organisation des Baumkletterns begonnen. Ermöglicht wurde das durch die Unterstützung unserer Partner Freeworker und Air Canada: Freeworker sponserte die umfangreiche Ausrüstung, Air Canada das erforderliche Übergepäck auf dem Flug nach Kanada. So konnte auf dieser Expedition die Grundlage für die Erforschung des Ökosystems Baumkronen gelegt werden. Die gesammelten Daten werden nun in Zusammenarbeit mit den Senkenberg Naturhistorischen Sammlung Dresden ausgewertet. In den nächsten Jahren wird Wilderness International diese Forschung weiter vorantreiben, um die Artenvielfalt und Artenverteilung in den Baumkronen des temperierten Regenwaldes besser zu verstehen. Das Kletterblatt – die Kurszeitschrift der Münchner BaumKletterschule hat einen umfangreichen Artikel über dieses neue Forschungsprojekt veröffentlicht. Ab Seite 18 berichtet der ehemalige Umweltbotschafter Johannes Kaul darüber, wie es sich anfühlt, die Riesenlebensbäume zu beklettern und in 65m Höhe ein Forschungsbasislager zu errichten.

deutsch
8. November 2018
Das Kletterblatt berichtet über die Umweltbotschafter Expedition 2018. Um den Lebensraum Baumkronen zu erforschen, begeben sich die Kletterer  in luftige Höhen. Und die Riesenlebensbäume machen ihrem Namen alle Ehre…
Quelle:  ›Kletterblatt – Kurszeitschrift der Münchner BaumKletterschule‹ vom 01. Nov 2018
deutsch

Weingenuss und Wildnisschutz

25. Oktober 2018
Es war einmal ein Familienweingut namens Fleischer in Rheinhessen, welches sich vor einiger Zeit entschloss, etwas für den Schutz der letzten Wildnisgebiete der Erde zu tun. mehr erfahren …

deutsch
24. Oktober 2018
Atemberaubende Naturpanoramen und einzigartige Impressionen aus dem westkanadischen Regenwald können Sie 2019 im Wilderness International Kalender begleiten. Den Din-A3-Kalender gibt es ab sofort als Dankeschön für jede Spende ab 14€ mehr erfahren …

deutsch

Ein langer Weg… – Grizzlytour Tag 8

8. Oktober 2018
Heute ist Rückflugtag. Heimreise ist meistens getrübt, vor allem, weil wir nur so kurz Zeit für diese einzigartige Reise hatten. Dennoch sind alle bester Laune, mehr erfahren …

deutsch

Zurück in die Realität – Grizzlytour Tag 7

7. Oktober 2018
Diesen Morgen haben wir uns alle anders vorgestellt. Zwar wussten wir, dass es zeitlich eng wird, aber dass es so unangenehm werden würde, das dachten wir nicht. Noch im Dunkeln bauen wir die Zelte und das Camp ab. Unser Plan: 5 Leute fahren mit dem Motorboot raus zum Fjord, wo uns das Wassertaxi wieder aufsammelt, 4 Leute lassen sich mit Schlauchbooten den Toba runtertreiben. Das einzige Problem: mehr erfahren …

deutsch
30. September 2018
Bericht über den Wildnislauf in Radeberg und Informationen zur Kooperation der teilnehmenden Schulen mit Wilderness International.
Quelle:  ›Radeberger Zeitung‹ vom 28. Sep 2018
deutsch

Nur noch 24 Stunden…Der Countdown läuft

21. September 2018
Nach mehreren intensiven Wochen der Vorbereitung ist es endlich soweit. Morgen fällt um 16:00 Uhr der Startschuss auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch für die Wilderness Team Challenge. Gleichzeitig findet auch das Waldfest mit unterschiedlichsten Aktivitäten für die gesamte Familie statt. mehr erfahren …

deutsch

Es geht in die letzte Runde…

17. September 2018
Kann man sich ein schöneres Bild vorstellen, als schwitzende Schüler, welche gemeinsam für die Wildnis laufen? Nein, eigentlich nicht. Daher lassen wir dieses Bild Wirklichkeit werden. Denn diese Woche finden wieder zwei Wildnisläufe statt. Am Mittwoch laufen in Radeberg die Schüler des Humboldt-Gymnasiums und die der Grundschule Radeberg Mitte.  mehr erfahren …

deutsch
14. September 2018
Die Sächsische Zeitung berichtet über den Radeberger Wildnislauf im September 2018.
Quelle:  ›Sächsische Zeitung‹ vom 14. Sep 2018
deutsch
29. August 2018
Die Sächsische Zeitung lädt ein zum Waldfest auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch, wo auch die Team Challenge stattfinden wird.
Quelle:  ›Sächsische Zeitung‹ vom 29. Aug 2018
deutsch
20. August 2018
Eine Dresdner Idee geht um die Welt – kanadische Schüler rennen für die Wildnis.
Quelle:  ›Cowichan Valley Citizen‹ vom 18. Jun 2010
englisch
8. November 2018
Ein zentrales Element unserer Umweltbotschafter Expeditionen sind die Forschungsprojekte. Die Stipendiaten bereiten ein selbst gewähltes Thema vor, welches sie in Kanada detailliert bearbeiten. Ihre gesammelten Daten werten sie nach der Expedition umfassend aus. Eine Fragestellung der diesjährigen Expedition befasst sich mit den verschiedenen Lebensräumen von Insekten innerhalb des temperierten Regenwalds – vom Totholz am Boden bis in die Baumkronen der Urwaldriesen. Um die Baumkronen zu erforschen und neues Bild- und Videomaterial aus einer einmaligen Perspektive zu bekommen, wurde schon in Deutschland mit der Planung und Organisation des Baumkletterns begonnen. Ermöglicht wurde das durch die Unterstützung unserer Partner Freeworker und Air Canada: Freeworker sponserte die umfangreiche Ausrüstung, Air Canada das erforderliche Übergepäck auf dem Flug nach Kanada. So konnte auf dieser Expedition die Grundlage für die Erforschung des Ökosystems Baumkronen gelegt werden. Die gesammelten Daten werden nun in Zusammenarbeit mit den Senkenberg Naturhistorischen Sammlung Dresden ausgewertet. In den nächsten Jahren wird Wilderness International diese Forschung weiter vorantreiben, um die Artenvielfalt und Artenverteilung in den Baumkronen des temperierten Regenwaldes besser zu verstehen. Das Kletterblatt – die Kurszeitschrift der Münchner BaumKletterschule hat einen umfangreichen Artikel über dieses neue Forschungsprojekt veröffentlicht. Ab Seite 18 berichtet der ehemalige Umweltbotschafter Johannes Kaul darüber, wie es sich anfühlt, die Riesenlebensbäume zu beklettern und in 65m Höhe ein Forschungsbasislager zu errichten.

deutsch
8. November 2018
Das Kletterblatt berichtet über die Umweltbotschafter Expedition 2018. Um den Lebensraum Baumkronen zu erforschen, begeben sich die Kletterer  in luftige Höhen. Und die Riesenlebensbäume machen ihrem Namen alle Ehre…
Quelle:  ›Kletterblatt – Kurszeitschrift der Münchner BaumKletterschule‹ vom 01. Nov 2018
deutsch

Ein langer Weg… – Grizzlytour Tag 8

8. Oktober 2018
Heute ist Rückflugtag. Heimreise ist meistens getrübt, vor allem, weil wir nur so kurz Zeit für diese einzigartige Reise hatten. Dennoch sind alle bester Laune, mehr erfahren …

deutsch

Zurück in die Realität – Grizzlytour Tag 7

7. Oktober 2018
Diesen Morgen haben wir uns alle anders vorgestellt. Zwar wussten wir, dass es zeitlich eng wird, aber dass es so unangenehm werden würde, das dachten wir nicht. Noch im Dunkeln bauen wir die Zelte und das Camp ab. Unser Plan: 5 Leute fahren mit dem Motorboot raus zum Fjord, wo uns das Wassertaxi wieder aufsammelt, 4 Leute lassen sich mit Schlauchbooten den Toba runtertreiben. Das einzige Problem: mehr erfahren …

deutsch

Auf den Spuren der Grizzlybären – Grizzlytour Tag 6

6. Oktober 2018
Die Lichtstimmungen am Morgen sind so genial, dass unsere Drohnen ununterbrochen ihre Bahnen ziehen, um die Naturschutzgebiete zu kartieren und Panoramabilder zu erstellen. Und dann beobachten wir Adler beim Lachsfressen. Fabian, unser Biologe und Fotograf, macht dabei geniale Bilder von einem jungen Adler, der mehr erfahren …

deutsch

Zu Hause ist, wo der Grizzly lebt! – Grizzlytour Tag 5

5. Oktober 2018
Aus dem Bett ab aufs Boot. Das ist die Devise heute morgen, denn wir wollen es bis zum Zusammenfluss des Little und Big Toba Rivers schaffen. Die Stimmung ist angespannt, denn niemand weiß, was uns erwarten wird. Schon bei der Hochfahrt mehr erfahren …

deutsch

Weingenuss und Wildnisschutz

25. Oktober 2018
Es war einmal ein Familienweingut namens Fleischer in Rheinhessen, welches sich vor einiger Zeit entschloss, etwas für den Schutz der letzten Wildnisgebiete der Erde zu tun. mehr erfahren …

deutsch
24. Oktober 2018
Atemberaubende Naturpanoramen und einzigartige Impressionen aus dem westkanadischen Regenwald können Sie 2019 im Wilderness International Kalender begleiten. Den Din-A3-Kalender gibt es ab sofort als Dankeschön für jede Spende ab 14€ mehr erfahren …

deutsch

Nur noch 24 Stunden…Der Countdown läuft

21. September 2018
Nach mehreren intensiven Wochen der Vorbereitung ist es endlich soweit. Morgen fällt um 16:00 Uhr der Startschuss auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch für die Wilderness Team Challenge. Gleichzeitig findet auch das Waldfest mit unterschiedlichsten Aktivitäten für die gesamte Familie statt. mehr erfahren …

deutsch
29. August 2018
Die Sächsische Zeitung lädt ein zum Waldfest auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch, wo auch die Team Challenge stattfinden wird.
Quelle:  ›Sächsische Zeitung‹ vom 29. Aug 2018
deutsch
17. August 2018
20% der durch den Wildnislauf gesammelten Sponsorengelder stehen den Schulen für eigene Projekte zur Verfügung. Das Lößnitzgymnasium konnte so ein grünes Klassenzimmer gestalten.
Quelle:  ›Sächsische Zeitung‹ vom 29. Jun 2015
deutsch
17. August 2018
Rückblick auf die Totempfahl Aktion in Köln.
Quelle:  ›TOP Magazin Köln‹ vom 07. Okt 2013
deutsch
17. August 2018
Die Zeitschrift „Abenteuer und Reisen“ über die Zusammenarbeit von Wilderness International und Wikinger Reisen.
Quelle:  ›Abenteuer und Reisen‹ vom 01. Nov 2014
deutsch
16. August 2018
Was als Projektarbeit der beiden Umweltbotschafter Jakob Winter und Julia Schuler begann, entwickelte sich zu einer internationalen Forschungsarbeit.
Quelle:  ›Natural Products and Biopropecting‹ vom 16. Feb 2012
englisch
14. November 2017
Das Dresdner Universitätjournal nimmt sich das Praktikum der brasilianischen Studentin Julia Labella bei Wilderness International zum Anlass, um umfangreich über die Arbeit der Stiftung zu berichten.
Quelle:  ›Dresdner Universitätjournal‹ vom 14. Nov 2017
deutsch
1. Oktober 2014
Teil 2 der Zusammenarbeit zwischen Wikingerreisen und Wilderness International
Quelle:  ›Wikinger Reisen‹
deutsch
1. Oktober 2014
Im Katalog 2015 des Reisebüros Wikingerreisen ist ein sehr anregender Artikel über die Zusammenarbeit zwischen Wilderness International und Wikinger.
Quelle:  ›Wikinger Reisen‹
deutsch
30. Dezember 2013
Das Reclam-Gymnasium Leipzig und seine Erfahrungen mit Wilderness International
vom 30. Dez 2014
deutsch