Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin
Expeditionen
Drohnen für den Wildnisschutz
Wenn man der Stille im Regenwald lauscht, lernt man, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Wichtig ist mir geworden, dass dies später auch einmal die Kinder unserer Kinder erleben können.
Astrid, Umweltbotschafterin

Transparent Wald zu schützen bedeutet für uns: für Euch ist auf den Quadratmeter genau nachvollziehbar, wofür Eure Spende eingesetzt wurde. Dafür erstellen wir Luftbilder unserer Schutzgebiete und verorten die exakten Geokoordinaten. Bisher war das jedoch sehr zeit- und ressourcenaufwändig.

Auf unserer letzten Peru-Reise unterstützten uns jedoch erstmalig die beiden Drohnenpiloten Martin Herkommer und Brock Ryder der Münchner Firma Quantum Systems, mit der wir nun zusammenarbeiten. Gemeinsam konnten wir so in kürzester Zeit beispiellos hochaufgelöste Luftaufnahmen von riesigen Waldflächen erstellen. Dank der Zusammenarbeit mit der Software-Firma Pix4D werden diese außerdem innerhalb weniger Stunden zu einem großen Luftbild zusammengesetzt!

Weiterhin wurden Flüge mit LIDAR- und Multispektralkameras durchgeführt. Diese erlauben es uns, 3D- und Wärmebilder vom Wald zu erstellen, mit denen CO2-Speicherung und Biodiversität in den Waldgebieten ermittelt werden können.

Das spart uns nicht nur große Mengen Zeit und Spendengelder, die wir sonst für aufwendige und teils gefährliche Begehungen verwendet hätten. Vor allem gibt es uns die Möglichkeit, aktuelle und zukünftige Schutzgebiete erforschen und überwachen zu können, ohne sie durch Betreten und das Anlegen von Wegen stören zu müssen.

Blog

Ablauf

drohnengestützes Mapping unserer Schutzgebiete am Tambopata Fluss, Madre de Dios
10.-19. Juni 2021