Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Weiter geht’s!

Unser Gwich’in – Deutsches Naturschutz- und Austauschprojekt mit Jugendlichen kommt gerade wieder richtig in Fahrt! Henriette Wessel und Tobias Hürten reisen gerade nach Fort McPherson um weiter mit der Planung unseres Peel Watershed Projekts zu helfen, zum Schutz des Heimatlands der Gwich’in, einem der schönsten Wildnisgebiete der Erde, das noch nicht von Minen, Kahlschlag oder großflächiger Infrastruktur zerrissen wurde. 2017 wird eine starke Delegation von Gwich’in Jugendlichen und Ältesten nach Deutschland reisen, als Repräsentanten ihrer Kultur und Botschafter ihres Heimatlandes, zwei tief miteinander verwurzelte Aspekte ihrer Identität, die für die nächsten Generationen bewahrt werden müssen. Danach wird sich ein Expeditionsteam Deutscher Jugendlicher auf dem mächtigen Snake River von den Gwich’in das Herz der Peel Watershed zeigen lassen. Seid dabei während Tobi und Jette einen Sommer nördlich von 66°33′ erleben! Als nächstes: Reise auf dem Dempster Highway!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen






















    Jahre