Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Der kanadische Küstenwolf

Als kleiner Vorgeschmack auf die Ausstellung über die Expedition möchten wir euch heute den kanadischen Küstenwolf vorstellen und dazu auch auf einen Beitrag der österreichischen Biologin Gudrun Pflüger hinweisen, die sich auf die Suche nach dem Küstenwolf begeben hat. Diesen Beitrag könnten ihr unter dem angegebenen Link finden. Dabei wird die besondere Stellung des Wolfes im Kreislauf des Ökosystems noch einmal deutlich. Doch nur im Sommer lebt der Wolf auf den vorgelagerten Inseln an der Küste im Herbst und im Frühjahr wechselt er seine Reviere und begibt sich auf das Festland. Dabei frisst er sich an den großen Lachsströmen in dieser Zeit satt. Entfernungen von 70 km sind für ihn kein Problem und auch schwimmend kann er auf seiner Suche nach Lachs einige Kilometer zurücklegen. Und hier noch einige Fakten zum Wolf, zusammengetragen von Miriam: – Sein Stammrevier ist mit 150 km 2 sehr klein – Er kann bist zu 65 kg schwer werden und hab eine grau/schwarz/ockerne Fellfarbe – Er ist nachtaktiv und besitzt eine hoch entwickelte Sozialstruktur innerhalb des Rudels – Während der Jagd werden sie von Rabenschwärmen begleitet die die Restbeute fressen – Ein Wolfsrudel besteht meist aus ca. 15 Wölfen, dabei jagen die männlichen Tiere und die weiblichen Tiere verteidigen das Rudel – Zu seiner Nahrung gehören neben Lachsen auch Elche, Hirsche, Otter, Krebse und auch kleine Bären – Bedroht ist er vor allem durch den Kahlschlag und die damit stattfindende Erosion und Verlandung der Flüsse, wodurch den Lachsen ihre Laichplätze genommen werden. Foto: Brian Collen (Galerie – British Columbia) Video: Der Kanadische Küstenwolf – ZDFmediathek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen






















    Jahre