Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Laura Creek zur Shuttleworth Bight – Tag 3 auf dem North Coast Trail

Heute stehen Henri und ich sehr zeitig auf. Wir wollen unsere Chancen erhöhen, einen Bär am Strand beobachten zu können. Es kostet kurz Überwindung, so früh aus dem gemütlichen, warmen Schlafsack zu steigen und in die langen Wandersachen zu schlüpfen, da die Luft draußen noch kälter wirkt als sonst, durch den direkt am Camp vorbei fließenden Laura Creek. Doch es lohnt sich. Bereits nach kurzer Zeit sehen wir einen kleinen Schwarzbär am Strand. Gemütlich dreht er Steine um und frisst alles was er so zwischen dem Strandgut finden kann. Es ist ein atemberaubendes Erlebnis, solch ein beeindruckendes Tier aus direkter Nähe beobachten zu können. Nachdem der Bär sich wieder in den Wald verzogen hat, kümmern Henri und ich uns um das Feuer und bereiten alles für’s Frühstück vor. Gegen 7 stehen auch die Anderen auf und gemeinsam packen wir das Camp zusammen. Die heutige Wanderetappe geht erstmal ein ganzes Stück am Steinstrand entlang. Ich liebe es, den Geräuschen der Steine zu lauschen. Nach dem Strand geht es weiter durch den Wald, entlang eines Sees, der von Moor umgeben ist indem wir einige Pflänzchen Sonnentau entdecken können. Schließlich meistern wir es auch noch, das erste Mal mit dem sogenannten Cable Car zu fahren, einer kleinen Seilbahn über dem Fluss. Das heißt wir ziehen uns mit eigener Muskelkraft in einem Metallkorb über den Strandby River. Nach den letzten Kilometern am Strand kommen wir am Camping Spot an, welcher Holzplattformen im Wald bereithält. Wir beschließen jedoch wieder am Strand zu campen, da auch Shuttleworth Bight ein unfassbar schöner langer, weißer Sandstrand ist. Also wird das Tarpe gespannt, die Feuerstelle eingerichtet und die Zelte aufgebaut. Alles läuft mittlerweile ziemlich routiniert ab und wir haben danach Zeit um ausgiebig am Strand zu entspannen. Den Abend verbringen wir mit zwei Österreichern, welche uns auf eine Partie Wikingerschach einladen, das sie aus Treibholzstücken selbst geschnitzt haben. Ein wundervoller Sonnenuntergang rundet den Abend gebührend ab. – Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen




















    Jahre