Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Meerzeit – Pausentag Cape Sutil – Tag 5 auf dem North Coast Trail

Wir sind am Cape Sutil und haben einen Tag Pause eingelegt. Das heißt also Zeit ein wenig auszuschlafen, die Bilder der letzten Wandertage im Kopf und im Notizbuch zu sortieren und gespannt zu sein auf alles, was der North Coast Trail die nächsten Tage noch so für uns in Petto hat. Zeit, um in Ruhe Nachzudenken und auch mal abzuschweifen, was sich während des Wanderns als eher kompliziert erwiesen hätte, da man durch eine Unaufmerksamkeit vielleicht schon bäuchlings im Schlamm gelegen oder eine Beule am Kopf gehabt hätte, weil man vielleicht geistesabwesend gegen einen Ast gelaufen wäre. Mit den Wellen am Strand von Cape Sutil als Soundtrack, dem warmen grauen Sand und von Wellen gekräuseltem Wasser vor Augen lässt es sich jedenfalls sehr gut zur Ruhe kommen. Der Strand hat uns schon an den Tagen davor Rast- und Schlafplatz geboten. Das Meerwasser ersetzt uns Dusche, Spül- und Waschmaschine, selbstverständlich alles in Kombination mit biologisch abbaubarer Seife. Zum Zähneputzen kurz den Bürstenkopf mit Zahnpasta in die nächste Welle gehalten und los geht’s. Auch beim Kochen kann vergessenes Salz mit einem Schluck aus dem großen Teich kompensiert werden.  Und nicht zuletzt können wir in den Buchten, in denen wir campen, neben beeindruckenden Sonnenuntergängen auch Seevögel, Adler, Otter und Wale beobachten.  Und was ist schon eine Campingmahlzeit ohne den Extracrunch von Sand zwischen den Zähnen… – Antonia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen




















    Jahre