Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Schulpräsentationen in Dresden

Um 7 Uhr morgens aufzuwachen, löste nicht unbedingt Begeisterungsstürme bei uns aus, aber nach den 3 Präsentationen, die heute auf unserem Programm standen, konnten wir dann doch guten Gewissens sagen, dass es sich gelohnt hatte, so früh aus dem Bett gescheucht zu werden. Ich habe als Teil der Cowichan Gruppe im Kreuzgymnasium Dresden, in einem Kindergarten und in der Dresden International School jeweils eine Präsentation gehalten. Und obwohl diese Präsentationen natürlich wirklich anstrengend sind, fühle ich mich immer wieder neu motiviert, wenn ich das Lachen der Kinder höre und sehe, wie fasziniert sie von unseren Tänzen sind. Besonders die Kindergartenkinder heute waren wirklich herzerwärmend! Nachdem wir unseren Gesang und Tanz beendet hatten, haben sie für UNS gesungen und getrommelt – mir sind fast die Tränen in die Augen gestiegen! Ein Teil unserer Gruppe zu sein, ist für mich inzwischen zu einem unbeschreiblichen Erlebnis geworden. Jedes Mal, wenn ich den Trommelschlag höre, die Tänze sehe und den kraftvollen Gesängen der Cowichan Gruppe lausche, werde ich überwältigt von einem Meer voller Emotionen. Ich kann fühlen, hören und sehen, wie viel Energie und Gefühl in diesen traditionellen Liedern steckt und ich fühle mich mehr als geehrt, in dieser Gruppe aufgenommen zu sein und dabei helfen zu können, die jungen Menschen, welche mit uns zusammen unterwegs sind, zu unterstützen. Ich freue mich schon riesig auf die Präsentationen in Weimar und den Tag dort, den ich mit einer Gruppe von Menschen verbringen werde, die mir inzwischen ans Herz gewachsen sind wie eine Familie. Alyssa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen






















    Jahre