Blog
In der Wildnis liegt die Erhaltung der Welt.
Henry David Thoreau

Tag 14 – 23.07.2017 – Canyon voraus!

Dumpfes Tropfen weckt uns aus dem Reich der Träume vom Grizzlybären und Karibous. Gestern haben wir es nicht bis zum Canyon geschafft, weswegen wir heute dorthin und vor allem dort hindurch wollen. Los geht’s! Vorm Canyon teilen sich die drei Boote auf: Kai und Tobi fahren mit ihren Booten ganz knapp vor den Canyon und begutachten diesen. Nachdem alle Kameras, Drohnen und Stative aufgebaut sind, fährt Johannes und Jettes Boot los. Tobi fliegt die ersten waghalsigen Aufnahmen mit der Drohne knapp über dem Boot, während alle anderen gespannt warten. Die erste Kurve nimmt das Boot gut, doch dann werden sie seitlich gegen einen Stein gedrückt. Johannes Gesichtsausdruck lässt erahnen, welche Kraft er grade in die Drehung und Vorwärtsbewegung des Bootes steckt, ebenso wie die restliche Bootsbesatzung. Auf einmal lösen sie sich blitzartig und werden mit der gigantischen Kraft des Wassers aus der Steinkante herausgespült, bevor sie um den letzten Stein des Canyons fahren und sich raus treiben lassen. Puh, geschafft! Jetzt müssen nur noch die beiden anderen Boote durch… Nachdem Johannes und Jette gemeinsam mit Tobi und Kai die erste Fahrt auswerten und die nächsten zwei Boote vorbereiten, ist es auch Zeit weiter zu kommen. Die letzten beiden Boote kommen beide unbeschadet durch den Canyon, wobei beide am gleichen Stein hängen bleiben, sich drehen, um dann wieder in die reißende Flut stromabwärts gezogen zu werden. Fast schon komisch wirkt es, als wir aus dem Canyon heraustreiben und das Getöse des Wassers durch Stille ersetzt wird. Wir treiben weiter und sind froh, den letzten und größten Canyon geschafft zu haben. Und dann noch so eine Belohnung: Ein großer Kariboubulle mit einem riesigen Geweih begleitet uns für 500 m am Fluss. Immer wieder beobachtet er uns, während er neben uns her trabt. Es ist einfach atemberaubend. Alle sitzen wortlos da und genießen dieses Naturspektakel, während die Gänsehaut unsere Körper erreicht. Einfach einzigartig und schützenswert. 2008 Conservation Expedition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hannes Holdermann sagt:

    asf

  • Empfehlungen






















    Jahre